• Jetzt clever Energie sparen mit Energiesparer.org

  • Energie

  • Was ist Energie?


    Von Einsteins berühmter Formel E=mc² hat jeder schon einmal gehört. Das E ist das Formelzeichen für Energie. Diesen Begriff führte der Physiker William John Macquorn Rankine im Jahr 1852 ein. In der Physik bedeutet Energie, dass ein System fähig ist, Arbeit zu verrichten. Diese Arbeit zeigt sich während der Nutzung in Form von Kraft, Wärme oder Licht.

    Es können unterschiedliche Formen von Energie unterschieden werden, nämlich die elektrische, mechanische, chemische und thermische Energie sowie die Strahlungs- und Kernenergie. Um Strom und Wärme zu gewinnen, nutzen die Energieerzeugungsunternehmen hauptsächlich die chemische Energie fossiler Brennstoffe wie Kohle, Erdöl und Erdgas sowie die Kernenergie von Uran und Plutonium. Da die weltweiten Rohstoffressourcen zwar unermesslich groß, aber auf Dauer dennoch nicht unerschöpflich sind, will man verstärkt erneuerbare Energien wie Wind, Sonne, Wasserkraft und Erdwärme für die Energiegewinnung nutzen.

    Ein Stichwort ist hier der Energieträgermix. So setzt sich der Strom, den wir von unseren Stadtwerken beziehen, aus unterschiedlichen Energieträgeranteilen zusammen. Der Anteil fossiler Energieträger betrug in Deutschland 2006 durchschnittlich 59%, die Kernenergie trug im selben Jahr zu 29% zur Stromgewinnung bei und 12% des Stromes stammte aus erneuerbaren Energien.

    Wie wird Energie gewonnen?


    Energie wird aus verschiedenen Rohstoffen gewohnen. Diese teils natürlichen Ressourcen sind für die Sicherung eines gewissen Lebensstandards von besonderer Bedeutung. Zu den wichtigsten Energiequellen gehören:

    • Kohle, Erdöl und Erdgas
    • Kernenergie
    • Sonnenlicht, Wasser- und Windkraft
    • Erdwärme
    • Biomasse

    Wo bekommt man Unterstützung zum Thema Energie sparen?


    Wer Energie sparen möchte, kann auch entsprechende Fördermöglichkeiten vom Bund, darunter beispielsweise die energetische Vor-Ort Beratung, nutzen. Darüber hinaus bietet Energiesparer.org auf seinen Informationsseiten gezielte Tipps, wie man den Energieverbrauch bei Strom, Wärme, Wasser oder auch Kraftstoff entsprechend effizienter gestalten kann. Über die Fördermöglichkeiten können sich Interessierte in einer KfW-Beratung von einem Fachmann informieren.