• Jetzt clever Energie sparen mit Energiesparer.org

  • Sonstiges

  • Aquarium

    • Viele Fische brauchen zum Überleben warmes Wasser. Dafür sorgt rund um die Uhr die Heizung des Aquariums. Allerdings kommt es über die Scheiben und der Wasseroberfläche sowie durch die Wasserverdunstung zu Wärmeverlusten. Um dem entgegen zu wirken, sollten Sie Ihr Aquarium mit Glasscheiben oder einem Lichtdeckel bedecken, um den Luftaustausch zu reduzieren. Um Wärmeverluste zu verhindern, empfiehlt es sich außerdem, drei Seiten Ihres Aquariums mit 2 cm dicken Styrorporplatten zu dämmen. Dadurch könnten Sie ca. 100 kwh im Jahr einsparen.
    • Für die Beleuchtung sollten Sie auf Glühlampen oder Halogenlampen verzichten und stattdessen Leuchtstofflampen einsetzen. Für tiefe Wasserbecken eignen sich Metalldampflampen (HQI), die eine hohe Lichtintensität erbringen. Quecksilberdampflampen (HQL) können durch zwei Leuchtstofflampen ersetzt werden, da beide zusammen im Vergleich zur HQL-Beleuchtung effizienter sind. So sparen Sie im einem Jahr bis zu 25 Euro.
    • Statt der herkömmlichen Drossel und Starter sollten Sie auf elektrische Vorschaltgeräte für Ihre Leuchtstofflampe zurückgreifen. Diese erhöhen deren Lebensdauer.
    • Für die Filterpumpe gibt es leider keine Tipps zum Energie sparen. Auch wenn Sie nur 20% des Stromes für ihren eigentlichen Zweck nutzt, so kann doch die Wärme, die das Ergebnis der restlichen 80% ist, für das Beheizen des Aquariums mit genutzt werden. Nur bei Seewasseraquarium sollte man beim Kauf des Filters auf dessen Leistung achten. Denn hier kann der Fall eintreten, dass die Filterpumpe das Wasser zu sehr erwärmt, so dass es wieder gekühlt werden muss.
  • Wasserbett

    Wer sich ein bißchen Luxus gönnen möchte, bezahlt meist nicht nur einmalig den Kaufpreis. Ein Wasserbett verbraucht innerhalb eines Jahres 1000 Kilowattstunden, um das Wasser auf Körpertemperatur zu halten.

  • Sauna

    Auch eine Sauna ist gut für Ihre Gesundheit, aber leider auch ein enormer Stromfresser. Wenn Sie dennoch nicht auf das heimische Vergnügen verzichten wollen, achten Sie beim Kauf unbedingt auf den Stromverbrauch.