• Jetzt clever Energie sparen mit Energiesparer.org

  • Ökostrom aus fast 1,5 Mio. Anlagen in Deutschland

    20. Mai 2015
  • oekostrom-wind_RiessDas Potenzial erneuerbarer Energien wurde im Jahr 2013 stärker ausgenutzt. Nach aktuellen Zahlen des BDEW (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft) konnte der sogenannte Ökostrom bundesweit insgesamt in 1,48 Millionen Anlagen erzeugt werden. Den größten Anteil stemmen Solar-Anlagen (ca. 1,4 Mio.), gefolgt von Windkraftwerken an Land (rund 23.000) und Biomasse-Anlagen (rund 13.500).

    Regenerative Energien zur Stromerzeugung sind damit in Deutschland weiter erfolgreich im Einsatz. Nun gilt es, das Potenzial der Anlagen für Erneuerbare Energien (EEG) noch gezielter zu verwerten. Hierzu sei der weitere Aus- und Umbau des Stromnetzes, insbesondere in Bezug auf Verteiler- und Übertragungssysteme, erforderlich.

    Bayern hat die meisten EEG-Anlagen – Niedersachsen erzeugt den meisten StromNach Angaben des BDEW wurde im bundesweiten Vergleich in Niedersachsen im Jahr 2013 der meiste Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen (22,94 Mrd. Kwh). Maßgeblich dafür waren die zahlreichen Windenergie-Anlagen (Onshore) in Niedersachsen. Im Freistaat Bayern, dem Bundesland mit den insgesamt meisten Ökostrom-Anlagen (insbesondere Bioenergie & Photovoltaik) waren es 20,55 Mrd. Kwh. An dritter Stelle platziert sich Nordrhein-Westfalen mit 13,26 Mrd. Kwh.

    Weitere Analyse-Ergebisse können interessierte Energiesparer in diesem pdf abrufen.

    News und Trends rund um Erneuerbare EnergienBei Energiesparer.org erregt auch ein aktuell geplantes Projekt der Bundesländer Schleswig-Holstein und Hamburg Aufsehen. Das Projekt „NEW 4.0“ soll eine norddeutsche Energiewende einläuten: Beide Länder wollen bis zum Jahr 2035 vollständig auf Strom aus erneuerbaren Energien setzen. Für dieses ehrgeizige Ziel setzen sich Vertreter verschiedener Industrieunternehmen, Netzbetreiber, Energieversorger, Behörden und Forschungseinrichtungen in Hamburg und Schleswig-Holstein nun gemeinsam ein.

    Bildquelle: Flickr.com – Gunnar Ries, Windenergie – Wind Energy, CC BY-SA 2.0